Veranstaltungen in ganz Ostfalen
Suchen:
Frauen der Reformation in der Region

Ausstellungseröffnung „Frauen der Reformation in der Region“ Am Donnerstag, den 14. Dezember um 19 Uhr wird im Juleum zum Abschluss des Luther-Jahres die Ausstellung „Frauen der Reformation in der Region“ eröffnet. Die Ausstellung ist ein Projekt der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland, das die noch wenig erforschte weibliche Seite der Reformation in den Mittelpunkt stellt. In Text-und Bildtafeln werden die Lebensläufe von zwölf in ihrer sozialen Herkunft sehr unterschiedlichen Frauen aus dem Mutterland der Reformation präsentiert. Ein ungewöhnlicher Ansatz ist dabei die sehr persönliche und anschauliche Vorstellung der historischen Frauengestalten durch 11 Patinnen und einen Paten aus der Gegenwart. Darüber hinaus führen weitere Ausstellungstafeln in die Lebensbedingungen von Frauen in die bewegte Zeit des 16. Jahrhunderts zurück. Außergewöhnlich sind die von der Eisleber Ikonenmalerin Mariana Lepadus für die Ausstellungstafeln geschaffenen Frauenportraits. Sie entstanden, um den vorgestellten Ahninnen ein Gesicht zu geben, denn oft fehlen historische Abbildungen der Frauen aus der Anfangszeit der Reformation. Anstelle einer üblichen Ausstellungseröffnung gibt es nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in die Thematik durch die Museumsleiterin etwas Besonderes: Die Aufführung der mehrfach preisgekrönten unterhaltsamen Theatercollage aus Wort und Musik „Luthers Lust und Liebe“ von und mit Cornelia Bernoulli als „Herr Käte“ und Ernst Matthias Friedrich als Martin Luther. In der Pause sowie im Anschluss an die Vorführung besteht Gelegenheit, die Ausstellung anzusehen. Die Eröffnung sowie die Theatervorführung sind öffentlich und mit freiem Eintritt. Die Ausstellung wird bis zum 28.Januar 2018 im Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt präsentiert. Eine öffentliche Führung findet am Sonntag, den 28.Januar um 16 Uhr statt. Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt Collegienplatz 1/Juleum 38350 Helmstedt Tel.: 05351/5239723 Fax: 05351/121-1627 Internet: www.Helmstedt.de E-Mail: kreismuseen@landkreis-helmstedt.de Öffnungszeiten: Di - Fr : 10.00 - 12.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Sa/So : 15.00 - 17.00 Uhr Mo geschlossen Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Abs

Ausstellung bis zum 28. Januar 2018. Beachten Sie die unterschiedlichen Öffnungszeiten.

Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt Collegienplatz 1/Juleum 38350 Helmstedt Tel.: 05351/5239723 Fax: 05351/121-1627 Internet: www.Helmstedt.de E-Mail: kreismuseen@landkreis-helmstedt.de Öffnungszeiten: Di - Fr : 10.00 - 12.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Sa/So : 15.00 - 17.00 Uhr Mo geschlossen 2. Weihnachtstag: 15.00 - 17 Uhr geöffnet. Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache

Datum: Mittwoch, 17.01.2018
Uhrzeit: 15.00 Uhr
Ort: 38350 Helmstedt
Collegienplatz 1 / JULEUM
Veranstalter: Kreis- und Universitätsmuseum Helmstedt
  Südertor 6, 38350 Helmstedt
  created
  www.helmstedt.de
Zurück


Winter und Grippewelle gehen vorbei. Die Zeit des längeren Tageslichtes und der wärmeren Temperaturen beginnt!

Genießen Sie Ihre ersten Ausflüge. Schauen Sie doch mal unter die "40 Landcafés", ob eines davon an Ihrem Weg liegt.

Ihr Ostfalen-Netzwerk

Darüber hinaus finden Sie viele weitere Termine im Ostfalen-Portal.

Es kostet nur etwas Zeit, einen Termin unter "Temineingabe" (unten links im Rahmen), kostenfrei einzupflegen - probieren Sie es aus.

Sie erreichen Menschen, die hinter Ihrem Zeitungsverbreitungsgebiet leben und auch nur ein paar Kilometer zu Ihnen bräuchten, wenn Sie nur von Ihrer Veranstaltung erfahren würden.

Eingepflegte Termine werden durch das Ostfalen-Netwerk freigeschaltet; dies kann zeitlich verschoben passieren; deshalb gilt: früh genug einpflegen.

Das Ostfalen-Netzwerk kann keine Haftung für die Inhalte der freigeschalteten Termine übernehmen.

 

 

Hannover, Laatzen, Barsinghausen Braunschweig, Peine, Königslutter Wolfsburg, Gifhorn, Südheide Magdeburg, Haldesleben, Schönebeck Hildesheim, Alfeld, Bockenem Wolfenbüttel, Salzgitter, Schöppenstedt Helmstedt, Schöningen, Erxleben Dessau-Roßlau, Wittenberg, Bitterfeld Northeim, Osterode, Einbeck Goslar, Wernigerode, Clausthal-Zellerfeld Quedlinburg, Halberstadt, Ballenstedt Eisleben, Mansfeld, Wippra Göttingen, Nörtel-Hardenberg, Hardegsen Duderstadt, Heiligenstadt, Eichsfeld Nordhausen, Sangerhausen, Sondershausen Halle, Merseburg, Freyburg/Unstrut