Veranstaltungen in und um Wolfenbüttel
Suchen:
Weihnachtsmarkt in Salzgitter-Lebenstedt

Der Weihnachtsmarkt im Stadtteil Lebenstedt ist der größte Weihnachtsmarkt der Stadt Salzgitter. In der Innenstadt von Lebenstedt werden zahlreiche weihnachtlich geschmückte Buden und Imbissstände aufgebaut. Neben weihnachtlicher Dekoration und Geschenkartikel stehen die typischen Weihnachtsmarkt-Leckereien wie Lebkuchen oder Glühwein im Mittelpunkt. Die Werbegemeinschaft City-Lebenstedt organisiert ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit musikalischen Darbietungen. Der Weihnachtsmarkt in Salzgitter-Lebenstedt beginnt in der Regel am Montag vor dem 1. Advent und endet am Tag vor Heiligabend.

Datum
26.11.2018 bis 23.12.2018
Ort
Innenstadt von Lebenstedt
38228 Salzgitter

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr
Sonntag von 13 bis 19 Uhr
mehr Informationen
www.citylebenstedt.com

 

Datum: Freitag, 21.12.2018
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt
Innenstadt Salzgitter-Lebenstedt
Veranstalter: Werbegemeinschaft City-Lebenstedt
 
  created
Zurück

In und um Wolfenbüttel/Salzgitter

Wolfenbüttel im 16. und 17. Jahrhundert die Hauptstadt eines der größten und reichsten Fürstentümer Norddeutschlands. Dieser Zeit verdanken wir das Renaissance-Stadtschloss, das Zeughaus, das heute die Herzog-August-Bibliothek beherbergt, sowie die Fachwerkaltstadt als Oker-Venedig.

Aus dem Landkreis Wolfenbüttel wurde 1942 ein Teilgebiet für die Stadtgründung von Salzgitter herausgenommen; dafür kam die Fachwerkperle Hornburg an den Landkreis Wolfenbüttel.

Salzgitter ist seit der Stadtgründung Stahlstadt und begeistert die Besucher mit seinen stählernen Skulpturen (Kunstpfad in Salzgitter-Bad, Museum in Salzgitter-Salder).

Schöppenstedt ist die Till-Eulenspiegel-Stadt. Im nahen Kneitlingen wurde er geboren

Heiningen war ein Klostergut, das sich zum Kompetenzzentrum für regionale Nahversorgung weiterentwickelte.

Der Archäologie- und Landschaftspark Kaiserpfalz Werla ist ein offenes Gelände am Steilhang der Oker bei der Schlangenfarm Schladen.

Osterwieck (Foto) bildet zusammen mit Hornburg ein begehbares Lexikon des Fachwerkbaus. Osterwieck ist auf Grund seiner zahlreichen Reformationshauisinschriften "Fachwerkstadt der Reformation".

Veranstaltungen aus ... Schloss Hessen, Burg Schlanstedt, Evessen oder Börßum.

 

 

Hannover, Laatzen, Barsinghausen Braunschweig, Peine, Königslutter Wolfsburg, Gifhorn, Südheide Magdeburg, Haldesleben, Schönebeck Hildesheim, Alfeld, Bockenem Wolfenbüttel, Salzgitter, Schöppenstedt Helmstedt, Schöningen, Erxleben Dessau-Roßlau, Wittenberg, Bitterfeld Northeim, Osterode, Einbeck Goslar, Wernigerode, Clausthal-Zellerfeld Quedlinburg, Halberstadt, Ballenstedt Eisleben, Mansfeld, Wippra Göttingen, Nörtel-Hardenberg, Hardegsen Duderstadt, Heiligenstadt, Eichsfeld Nordhausen, Sangerhausen, Sondershausen Halle, Merseburg, Freyburg/Unstrut