Veranstaltungen in und um Quedlinburg
Suchen:
5. Schlossweihnacht im Großen Schloss Blankenburg

In diesem Jahr bereits am 1. Adventswochenende wird der Hof des Schlosses wieder festlich erstrahlen. Ein buntes Treiben an den verschiedenen Verkaufsständen auf dem Schloss-Hof und auch drum herum mit Schauhandwerk erwartet den Besucher .

Das kulinarische Angebot umfasst Waffelbäckerei, weihnachtliches Schlossbrot, Schmalzbrote, Glühwein und Kinderpunsch, Süßigkeiten, Wurst und Fleisch vom Holzkohlegrill und vieles mehr ,  Schloss-Café und Teesalon(beides 2. Etage ) und der Schloss-Shop sind ebenfalls geöffnet.

Der Eintritt in den Schlosshof ist natürlich frei. Spenden zum Erhalt des Denkmals sind willkommen.

Nur begrenzte Parkmöglichkeiten, Bitte nutzen Sie die Parkplätze am Kleinen Schloss und Schlosshotel (Schnappelberg). 10 Minuten Fußweg durch den Schlosspark zum Großen Schloss. Weitere, kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie in der Theaterstraße und Gartenstraße von hier laufen Sie etwa 15 Minuten.

Den Schlosshof erreicht man barrierefrei. Das Erdgeschoss im Theaterflügel ist über mobile Rampen für Rollstuhlfahrer zugänglich, dort befindet sich auch ein WC.
Schlosstheater (Konzerte) und der Graue Saal (Café, Teesalon ) befinden sich im 2. Obergeschoss und sind leider nur über Treppen erreichbar

weitere Informationen zum Programmablauf und den geplanten Veranstaltungen erfolgen rechtzeitig im Internet


Öffnungszeiten siehe Internet

 

Datum: Sonntag, 03.12.2017
Uhrzeit: 14.00 Uhr
Ort: 38889 Blankenburg (Harz)
Großes Schloss 1
Veranstalter: Verein-Rettung-Schloss-Blankenburg e.V.
  03944-3676223
  info@rettung-schloss-blankenburg.de
  www.rettung-schloss-blankenburg.de
Zurück

In und um Quedlinburg

Quedlinburg ist mit seiner Fachwerkaltstadt Weltkulturerbe. Bedeutend war auch das St.Servatiusstift auf dem Burgberg, nachdem es von Otto dem Großen 936 gegründet worden war.

Zuvor aber ragte das Stift von Wendhusen (Thale) an Bedeutung hervor: Es wurde um 825 gegründet. Hier besteht seit einigen Jahren ein Zentrum für lebendige Geschichte (www.history-nag.de)

Der Domschatz von Halberstadt ist ein Magnet. Der Dom von Halberstadt (Foto) gehört zu den frühen deutschen Werken der Gotik.

Im Harz bewahrt die Harzköhlerei Stemberghaus (Hasselfelde) eine alte Tradition, während man in Rübeland der Höhlenkunst nachgehen und so manches Theaterstück unter Tage erleben kann.

Blankenburg war einst braunschweigisch und hatte eine eigene kleine Residenz, die im Kern auf die spätmittelalterliche Herrschaft der Grafen von Regenstein zurückgeht. Die Lage der Burgruine Regenstein hält einen heute noch in Atem.

In Ballenstedt liegt Albrecht der Bär, der große Konkurrent von Heinrich dem Löwen, bestattet.

Gernrode ist vor allem für seine erhalten gebliebene Stiftskirche aus dem 10. Jh. bekannt.

Veranstaltungen aus ... Schachdorf Ströbeck, Dingelstädt, Baderselben, Gröningen oder Kloster Huysburg,

Hannover, Laatzen, Barsinghausen Braunschweig, Peine, Königslutter Wolfsburg, Gifhorn, Südheide Magdeburg, Haldesleben, Schönebeck Hildesheim, Alfeld, Bockenem Wolfenbüttel, Salzgitter, Schöppenstedt Helmstedt, Schöningen, Erxleben Dessau-Roßlau, Wittenberg, Bitterfeld Northeim, Osterode, Einbeck Goslar, Wernigerode, Clausthal-Zellerfeld Quedlinburg, Halberstadt, Ballenstedt Eisleben, Mansfeld, Wippra Göttingen, Nörtel-Hardenberg, Hardegsen Duderstadt, Heiligenstadt, Eichsfeld Nordhausen, Sangerhausen, Sondershausen Halle, Merseburg, Freyburg/Unstrut